Startup-Bewertungen – die Basics Warum werden Startups eigentlich anders bewertet als andere Unternehmen? Wie realistisch sind solche Bewertungen? Welche Methoden zur Bewertung gibt es und wie sinnvoll sind diese? Diese und weitere Fragen werden in dieser Folge von Markus beantwortet. …

DIM005 – Startup-Bewertungen – die Basics – Markus Kainz, Gründer und CEO von primeCROWD Diese Episode laden »

Blickt man auf Schulabgänger, kommt man leicht in Verlegenheit die Frage zu stellen, warum Schüler auf das reale Berufsleben nicht vorbereitet werden. Viele Schüler haben oft viel zu wenig Ahnung, welche Berufsbilder es gibt und welche realen Anwendungen es für in der Schule Gelerntes gibt.
Robert Frasch spricht mit dem Gründer der Schoolgames Jakob Frey über die Idee hinter dem Programm, die aktuellen Herausforderungen für Lehrer und Schüler, sowie die Zukunft des Lernens.

Niemand kommt auf die Idee, Piloten oder Lokführer ins Cockpit zu setzen und sie einfach losfahren zu lassen; hier wird mit Simulationen von (auch manchmal nicht so) realen Situationen gelernt. Planspiele sind Simulationen für das reale Wirtschaftsleben; Stichwort „Erfahrungslernen“.
Robert Frasch spricht mit Karl Kaiblinger über eben dieses Thema und erhält interessante Antworten auf mindestens genauso interessante Fragen.

Am prominenten Beispiel von runtastic – Österreichs bisher größtem Exit – erklärt Markus Kainz, Gründer und CEO von primeCROWD in dieser Folge die einzelnen Stages, die ein Startup von der Gründung bis zum Exit durchläuft. Mit einigen interessanten Beispielen macht er hier verständlich, welche Meilensteine das Startup runtastic von der Gründung über die Bewertungen und Investitionsrunden bis zum erfolgreichen Verkauf an adidas durchlaufen hat.