Blickt man auf Schulabgänger, kommt man leicht in Verlegenheit die Frage zu stellen, warum Schüler auf das reale Berufsleben nicht vorbereitet werden. Viele Schüler haben oft viel zu wenig Ahnung, welche Berufsbilder es gibt und welche realen Anwendungen es für in der Schule Gelerntes gibt.
Robert Frasch spricht mit dem Gründer der Schoolgames Jakob Frey über die Idee hinter dem Programm, die aktuellen Herausforderungen für Lehrer und Schüler, sowie die Zukunft des Lernens.

Niemand kommt auf die Idee, Piloten oder Lokführer ins Cockpit zu setzen und sie einfach losfahren zu lassen; hier wird mit Simulationen von (auch manchmal nicht so) realen Situationen gelernt. Planspiele sind Simulationen für das reale Wirtschaftsleben; Stichwort „Erfahrungslernen“.
Robert Frasch spricht mit Karl Kaiblinger über eben dieses Thema und erhält interessante Antworten auf mindestens genauso interessante Fragen.

Die SWISSCOM bildet 900 Auszubildende auf einzigartige Weise aus. Denn jeder von ihnen kann während der gesamten Lehrzeit aus der Projektdatenbank auswählen, in welchem Projekt er aktiv mitarbeiten möchte. Das kann an allen Standorten des Unternehmens in der Schweiz sein und die Auszubildenden arbeiten dadurch immer in echten Projekten. Koordiniert wird die Ausbildung durch Lerncoaches. Deren Aufgabe ist es, die Inhalte der Projekte mit dem Ausbildungsplan abzustimmen. Wie das im Detail funktioniert und was es der SWISSCOM und deren Lernenden bringt, erfahren Sie in diesem lehrlingsPOWERtalk von Marc Marthaler, Head of Next Generation bei der SWISSCOM mit Robert Frasch.